Castle 099 Fenton O’Connell - The Wild Rover

Oha, was ist denn das? Werden wir als geneigte Zuschauerinnen und Zuschauer plötzlich damit konfrontiert, dass der liebe Kevin Ryan uns überraschender Weise mit neuen, bisher ungeahnten Schatten seiner Vergangenheit gezeigt wird, die bis dahin niemanden interessiert haben und vermutlich auch in keiner Polizeiakte aufgetaucht sind, mit denen er eigentlich an seinen derzeitigen Arbeitsplatz gelangt sein müsste?

Castle 098 Zu Tode erschreckt - Scared to Death

Oha, es kommt mal wieder nach einiger Zeit so eine Episode herangeschlichen, die man wohl als echte Gruselfolge bezeichnen kann. So etwas in dieser Art kam ja bereits wiederholt vor, also dass die Art und Weise, wie sich die Tatorte zeigten oder wie die Morde auf anscheinend übernatürliche Weise ausgeführt waren (zumindest aber in einer Art und Weise, die erst einmal einiger Erklärungen bedurft hätte), dass also das Gesamtkonzert der Tatumstände in eine gruselige Richtung gewiesen haben.

Castle 095 Wenn die Realität zuschlägt - Reality Star Struck

Und wieder kommt es hart auf hart. Das gleicht doch mittlerweile eher einer televisionären Teststrecke für die Federung und das Durchhaltevermögen der geneigten Zuschauerin oder des geneigten Zuschauers. Wie viel aus der Welt des schönen Scheines soll man denn noch ertragen müssen?

Castle 092 Schlechter Einfluss - Under the Influence

Mann, auch wieder so eine Episode, bei der man vor Langeweile nicht weiß, wo man mit sich hin soll. Es ist aber auch immer wieder dasselbe in der Welt der Reichen, Schönen und Berühmten, dass einem das Gesicht vor Gähnen zur Maske erstarren will, weil alle Charaktere so ausgesprochen wenig an das Mitgefühl des geneigten Zuschauers oder der geneigten Zuschauerin zu appellieren wissen. Wieso macht man so etwas? Das wird dann doch wieder keinem so richtig gerecht.

Castle 097 Entführt – Teil 2 - Hunt (2)

So, nachdem jetzt einigermaßen klar geworden sein dürfte, dass in dieser Episode mit dem Titel "Hunt" tatsächlich ein Jackson Hunt vorkommt, dieser Name gleichwohl aber lediglich ausgedacht ist, merkt man sogleich den Kontrast zu vorigen Episode, in der ja trotz des Titels "Target" kein Günther Target vorkam, ach, überhaupt niemand mit dem Nachnamen "Target".

Castle 096 Entführt – Teil 1 - Target (1)

Ja, eigentlich sieht es doch im englischen Titel jetzt fast so aus, als sei dies eine Doppelfolge, die "Target" hieße, also beispielsweise "Target(1)" und "Target(2)", aber da hat man die Rechnung ohne die hervorragende Titelatur gemacht. Denn mitnichten ist es so, dass hier Target Teil 1 und 2 an den Start gehen, sondern es sind vielmehr Target (1) und Hunt (2) und in Teil 2 kommt dann ein Jackson Hunt vor, aber das verraten wir an dieser Stelle besser noch nicht. Denn bei dem Namen Jackson Hunt, da handelt es sich ja um einen ausgedachten Tarnnamen.

Castle 094 Rückschlag - Recoil

So, jetzt hat die Serie "Castle" doch wieder einen intensiven Moment, der direkt aus der Serie "Life" genommen sein könnte, irgendwie so eine Art Knaller, wie dass es gerade darum geht, dass Mickey Rayborn gerade in seinem eigenen Blut liegend aufgefunden wird beziehungsweise eine Riesenlache Blutes von Mickey Rayborn aufgefunden wird. Hier ist es ein sehr geplanter Anschlag, der genau so gruselig ist, wie er wiederum auf höchste Ränge in Gesellschaft und Politik verweist.

Castle 091 Bessere Hälften - Significant Others

Hier kommt ja einiges zusammen. Alexis hat Pfeiffersches Drüsenfieber, Kates Wohnung wird ausgeräuchert und zu allem Überfluss kommt Meredith, die anstrengende Ex-Ehefrau auch noch auf Dauerbesuch. Und einen Mord gibt es auch noch, und zwar an einer Scheidungsanwältin. Und was soll man von der ganzen Geschichte nur halten?

Castle 090 Das Geheimnis des Weihnachtsmanns - Secret Santa

Ja, humpf hier ist mir nicht mehr so ganz klar, warum denn jetzt der eine arme Weihnachtsmann sterben muss und was das dann mit den vielen anderen Weihnachtsmännern zu tun hat oder damit, dass für Castle das Weihnachten etwas ganz Besonderes ist. Aber das sei mal, wie es ist. Jedenfalls kommen wir hier an einen Tatort, der sich gewaschen hat. Obwohl die Episode, jedenfalls nach der unmaßgeblichen Meinung einer sehr kleinen Gruppe von ansonsten durchaus geneigten Zuschauerinnen und Zuschauer eine ganz schöne Menge Langeweile verbreitet. Aber vielleicht ist das auch nicht so schlimm?

Seiten

lifesteyl RSS abonnieren