Sie sind hier

Babylon 5 - 024 Rückkehr der Finsternis / Revelations

Ja, da sind wieder einige ganz schön schlimme Heinis unterwegs im Universum von Babylon 5. Damit ist jetzt aber nicht die Rückkehr von Commander John Shermans (äh Quatsch,d er heißt ja Sheridan) Schwester gemeint, die er zum ersten Mal seit zwei Jahren und damit auch zum ersten Mal seit dem Tod seiner geliebten verstorbene Frau Anna wieder sieht, sondern es geht um die - ja, wie soll man es am besten ausdrücken - geflügelten Unholde mit den gewaltigen Laserkanonen, die irgendwie ganze Raumschiffe einfach so zerschnetzeln können. Der Konflikt der Narn mit den Centauri ist natürlich immer noch sehr am Kochen, denn die bösen Verbündeten von Londo haben ja eine ganze Menge Narn einfach so ausgelöscht in diesem umkämpften Quadranten am Rande des Universums. Es ist aber so, dass Botschafter G'Kar, der gewiss auch ein großer Kämpfer und Recke vor dem Herrn ist, eine ganze Menge herausfinden kann, nachdem er tagelang an den äußeren Rändern der bekannten Universien herumgesucht hat, worüber Morden übrigens Londo gebeten hatte, ihn schleunigst zu informieren. ob er das tut? Ja, vermutlich tut er es, und das Raumschiff, das die Narn senden, wird kaum nach dem Austritt aus dem Hyperraum gleich schon von dem schlimmen schwarzen Megaraumschiff in Empfang genommen und zerschmolzen. Mit übermächtigen Laserwaffen, wie es dem Zuschauer vorkommen muss. Gleichzeitig beziehungsweise parallel dazu gelingt es Garibaldi mithilfe von Talia Winters den Anschlag auf sich selber aufzuklären, zu welchem Behufe ihn Doktor Franklin aber erst einmal aus dem Koma aufwecken muss. Als das gelungen ist, verweist er sofort auf seinen betrügerischen Untergebenen, der im Verhör Garibaldi gegenüber zugibt, irgendwie mit Mächten in Zusammenhang zu stehe, die auch mit dem Psi-Corps zu tun haben. Da scheint jedenfalls eine größere Verschwörung im Gange zu sein. Delenn allerdings hat so langsam ihre Verwandlung hinter sich gebracht und erstrahlt, nachdem sie zuerst von einer merkwürdigen Kruste überzogen war, jetzt plötzlich in neuem Glanz.