Sie sind hier

Heißt es okay oder okey?

Das aus dem Englischen übernommen Wort "okay" kommt in mehreren Schreibungen vor, aber wie heißt es jetzt wirklich? Manchmal liest man ja unterschiedliche Dinge. Gelegentlich bricht sogar Streit aus, wie es denn jetzt geschrieben wird. Also im Englischen sind zwei Schreibungen bekannt, einmal "okay" und dann "ok". Aber was ist denn jetzt mit "okey" - na, das wird ein bisschen anders ausgesprochen (Ihr kennt das englische Wort "key" für Schlüssel? So wird das gesprochen - beziehungsweise so, wie man das deutsche Wort "oki" sprechen würde, wenn es das gäbe). Es kommt aus der verniedlichten Form "okey-dokey", die eine Abwandlung des ursprünglichen "okay" beziehungsweise OK ist. Aber es ist schon eine starke Verniedlichung. Im Deutschen würde man dann tatsächlich oki-doki schreiben. Vielleicht würde ich mir das an Eurer Stelle überlegen, "okey" zu benutzen. Wenn Ihr unter Freunden seid, spricht natürlich nichts dagegen, aber es ist ein bisschen so, wie wenn Ihr einen Freund habt, der immer statt "herzlichen Glückwunsch" so etwas sagt wie "herzlichen Glühstrumpf" oder so. Natürlich kann man das Wort okay noch weiter abwandeln, etwa indem man "oke" sagt und schreibt. Aber das ist dann schon wirklich etwas merkwürdig. Wenn man also auf der sicheren Seite bleiben will, dann nimmt man am besten "OK" oder "ok" oder "okay" - mit den anderen Sachen kommt man sicherlich schon irgendwie durch, aber so das ganz richtige Ding ist es eben nicht. Wenn Ihr aber mit Freunden irgendwie herumalbern wollt, könnt Ihr natürlich auch irgendeine der abgewandelten Formen nehmen. Der Duden kennt allerdings im Wesentlichen auch nur die Schreibweise okay - die ist also wirklich okay. Woher dieses Wort aber nun tatsächlich kommt und welche Bedeutung es im Original mal ursprünglich gehabt haben kann, das wird wohl für immer ein Rätsel bleiben. Es gibt da zwar verschiedene Theorien, aber letzten Endes ist man sich wohl noch nicht hundertprozentig einig.