Sie sind hier

Hot Wheels '09 Corvette ZR1. CFH36

Hier kommt endlich wieder etwas in dem bekannten hellen Blau! In der Reihe "HW CITY - 2015" ist hier diese Corvette erschienen. Sie ist in der jährlichen Durchnummerierung mit der Nummer 12/250 geführt. Aber das mit der so genannten "City" will ja nicht so recht einleuchten. Die ganze Geschichte kommt ja in einer der klassischen Lackierungen daher, die man aus dem Rennsport kennt, denn die Corvette ZR1 ist im Gulf-Design ausgeführt und zwar mit der berühmten hellblauen Grundfarbe. So lieben wir doch die Corvette. Und da müssen wir doch sogleich überlegen, ob das mit der "City" nicht ein Versehen unsererseits ist. Aber eigentlich kann es sich nicht um ein Versehen handeln, denn ein kurzer Blick auf die weiße Corvette, ebenfalls mit Gulf-Aufdruck, überzeugt den geneigten Zuschauer oder die geneigte Betrachterin sogleich von der Tatsache, dass man auch hier das Fahrzeug in eine "CITY"-Reihe einsortiert hat. Die blaue Corvette kommt jedenfalls sehr stolz daher, auch oder gerade weil man bei den Scheinwerfern die Birnen beziehungsweise LEDs nur angedeutet sieht, denn sie existieren als silberne kleine Punkte, die scheinbar durch die hellblaue Lackierung hindurchleuchten. In der Heckansicht sieht man den kleinen stummeligen Heckspoiler sehr schön, der möglicherweise bei höheren Geschwindigkeiten für den nötigen Anpressdruck auf der Hinterachse sorgen soll. Ganz typisch für diese Art sportlichem Fahrzeug sind aber die leider unbedruckt gebliebenen Heckleuchten. Diese sind doppelte kleine Kreise, die auch in ähnlicher Form am Fiat Coupé angebracht worden sind, wenn wir uns da richtig erinnern. Sehr schön sind aber die kleinen Aufdrucke. Natürlich muss das Signet der Firma Hot Highheels, äh, Hot Wheels natürlich, genau so vorhanden sein wie die Markierung ZR, die ja das sportliche Fahrzeug markiert. Die Blinker oder Seitenreflektoren (so ganz sicher sind wir uns da in der Beurteilung nicht) sind aber von der Bedruckung her manchmal ein wenig verrutscht, das will uns mit unserem unzureichenden Augenlicht jedenfalls manchmal so erscheinen.