Sie sind hier

Hot Wheels 1978 Dodge Li'l Red Express Truck. FYC60

Ja, das ist aber doch einmal ein sehr seltsamer Name, unter dem dieses Fahrzeug, das uns die Firma Hot Wheels hier unter dem Namen "Dodge Li'l Red Express Truck" präsentiert, und zwar in der Reihe "HW HOT TRUCKS - 2019", wobei der "Dodge Li'l Red Express Truck" hier die Zahl 10/10 für sich beanspruchen kann, also sozusagen den krönenden Abschluss der gesamten Reihe darstellt. Aber was ist an dem Namen dieses Fahrzeuges, das in der fortlaufenden Nummerierung des Jahres die 55/250 erhalten hat, jetzt eigentlich das Besondere? Na, ja, wenn man nicht einmal so genau hinschaut, dann merkt man, sofern man nicht unter der manchmal auftretenden Farbenblindheit leidet, dass der Name völlig falsch gewählt scheint. Was erkennt man nämlich auf den ersten, allerspätestens aber auf den zweiten Blick? Genua - das Fahrzeug ist ja gar nicht rot. Es ist sogar ziemlich blau - blau-metallic, könnte man sogar versucht sein zu sagen. Aber immerhin gibt es einen rötlichen Zierstreifen. Zugegebenermaßen gibt es sogar mehrere Zierstreifen an diesem Fahrzeug, das ein Abbild des von Dodge 1978 ins Leben gerufenen, ziemlich performanten Fahrzeuges in der real existierenden Wirklichkeit ist. Angeblich war das sogar dasjenige Automobil, das am schnellsten von null auf einhundert Stundenkilometer beschleunigte, jedenfalls wohl in diesem Jahrgang der Zeitschrift "Car and Driver", die in den Vereinigten Staaten von Amerika erschienen ist. Vermutlich war die erste Auflage dieses Fahrzeuges ja in der Tat rot, aber hier ist die vorherrschende Farbkombination ja metallicblau mit gelben und roten Akzenten. Dazu gesellt sich der Chromglanz, der die Fahrzeuge dieser Ära ja auch gekennzeichnet hat. Was ein bisschen schade ist, ist die Tatsache, dass zwar der Kühlergrill vollverchomt erscheint, dass aber der senkrecht in die Höhe ragende Auspuff leider nur durch ein silbergraues röhrenartiges Stück Plastik dargestellt wird. Hier hätte man sich auch mehr versprechen können. Aber immerhin wird die Verchromung auch bei den Felgen wieder aufgenommen. Das versöhnt doch.