Sie sind hier

Warehouse 13 16 Der Preis der Jugend / Age Before Beauty

Das ist ja wieder mal etwas für Geheimagent Pete - es geht hier fast los wie in einer der berüchtigten Episoden von "Castle", wo Richard Castle sich in der Welt der Reichen und Schönen so richtig zum Affen machen kann. Jedenfalls führen die Spuren seltsamer Artefakte nach Mailand, wo sich zufälligerweise eine große Modeschau befindet. Damit ist natürlich eines sofort klar: an Klischees wird auf keinen Fall gespart. So richtig will aber nicht einleuchten, welchen Blick man auf Europa und die Modewelt beziehungsweise die europäische Modewelt hier hat. Auf jeden Fall springen dort allerlei hanselmäßige Abziehbildtypen herum: zunächst ist natürlich dort der homosexuelle Designer, Damian, der von dem netten Schauspieler mit dem italienischen Namen gespielt wird, was vielleicht auch der authentisch italienischste Zug an dem ganzen Folgendrama sein könnte. Und dann sind da natürlich die Fotomodelle, die insbesondere Pete den Kopf verdrehen, Myka aber ganz stark an ihrem Selbstbewusstsein zweifeln lassen. Haben wir das im Übrigen richtig mitbekommen? Spricht Myka davon, dass sie eine hübschere Schwester hatte? Oder meint sie eine Freundin, die immer die hübsche war? Man weiß es nicht so recht! Jedenfalls versucht Pete sich an die Models heranzuwanzen, deren eine (wir meinen, es sei die von Erica Cox gespielte Isabella oder so ähnlich) sogar in seinen Armen stirbt beziehungsweise sehr altert. Sogleich verfällt man auf einen geradezu wahnwitzig teuflischen Plan: Myka ist offenbar schön genug, um in die Riege der Laufstegmodelle eingeschleust zu werden, und man hat natürlich in Mailand keinerlei Skrupel, irgendwelche ungecasteten Debütantinnen laufen zu lassen. Immerhin bringt Myka das eine doch recht sensible Liebeserklärung von Pete ein, die als Aufmunterung getarnt ist. Oder umgekehrt. Es könnte auch einen Aufmunterung gewesen sein, die als Liebeserklärung getarnt ist. So genau ist das noch nicht festzumachen, man wird zu einer abschließenden Beurteilung ja vermutlich weitere Folgen heranziehen müssen. Man ist jedenfalls versucht daran zu denken, dass ja bereits in einer früheren Episode (wir meinen, es sei "Das Rückgrat des Sarazenen / Burnout" gewesen) die Liebe eine Rolle spielte. Zwischen Agenten. Claudias Date mit Todd geht jedenfalls hemmungslos in die Hose.