Sie sind hier

Woher kommt das Eis Häagen-Dazs? Aus Dänemark?

Dass Häagen-Dazs dänisches Eis sei, ist ein Mythos, der sich schon lange hält. Häagen-Dazs ist aber eine US-amerikanische Eiscreme-Firma, die von dem polnischstämmigen Ehepaar Rose und Reuben Mattus in New York City gegründet wurde.

Viel undänischer geht's gar nicht mehr. Dabei ist dänisches Eis gar nicht einmal zu verachten. Es gibt da zum Beispiel sehr sehr leckeres Softeis in vielen Cafeterien und Kiosken. Das hat eine herrliche cremige Konsistenz und schmeckt wunderbar nach Vanille. man kann sich für gewöhnlich auch allerhand Toppings auf das dänische Softeis machen lassen. Einer unserer Favoriten dürfte dabei in der Tat die Haselnuss sein. Dann wird das Softeis in Haselnusssplitter getaucht, was dafür sorgt, dass eine herrliche nussige Note hinzugefügt wird, die auch gleich ein bisschen von der Süße nimmt, so dass das Eis insgesamt noch ein bisschen milder schmeckt. Und jetzt laufen hier aber wieder die Fäden sozusagen wieder zusammen, denn während das Eis von Häagen Dazs ja gemeinhin als dänisch reklamiert wird, wobei es sich aber um eine amerikanische Erfindung handelt, ist es quasi umgekehrt beim so genannten Softeis. Dieses wird ja nun in der Tat mit Vorliebe in Dänemark genossen, so wie es ja auch die skandinavischen Länder Schweden, Norwegen, Finnland und Dänemark sind, die den höchsten Pro-Kopf-Verbrauch von Eis haben. Aber das Softeis ausgerechnet kommt genau so wenig aus Dänemark (ursprünglich) wie das Eis von Häagen Dazs. Denn das Softeis ist in der Tat wohl eine amerikanische Erfindung. Damit aber schließt der Kreis des Reigens sich, der von Nordeuropa nach Nordamerika sich um die Eiswaffel tanzend vollzieht. Das soll aber von zweierlei nicht ablenken. Einerseits nämlich hat Häagen-Dazs sehr wohlschmeckendes Eis, andererseits ist aber auch das wirklich dänische Eis, zum Beispiel von Premier Is wirklich etwas ganz Besonderes. Es gibt da zum Beispiel ein Stieleis, das aus Milchspeiseeis mit Sahne besteht und einen lakritzhaltigen Überzug hat. Es heißt "Gammeldags Flødeis Lakrids" Wunderbar!