Battlestar Galactica 1.02 Wassermangel / Water

Nachdem in Battlestar Galactica 1.01 alle nur haarscharf den Zylonen entkommen sind (naja gut, alle nicht, denn die ungefähr 1300 Menschen an Bord der Olympic Carrier sind nicht mehr dabei, wie man an der anfangs immer eingeblendeten Statistik sieht, mit der die Überlebenden angezeigt werden), geht es in der Folge Wassermangel (Water), wie unschwer zu erraten ist, um Wasser beziehungsweise um einen Mangel an demselben. Dabei kommt Leutnant Sharon "Boomer" Valerii im Umkleideraum triefnass wieder zu sich.

Battlestar Galactica 1.01 33 Minuten / 33

Gefühlte 300 Jahre ohne Schlaf muss die arme Crew der Battlestar Galactica auskommen, denn der Folgentitel 33 - 33 Minuten verrät es bereits. Alle 33 Minuten tauchen die Zylonen wieder auf, um systematisch und gnadenlos Jagd auf die verbliebenen rund 50.000 Menschen zu machen, die das gründliche Zylonen-Massaker des Pilotfilms doch noch überlebt haben. Dadurch wird die verbliebene Flotte zu ständigen Überlichtsprüngen gezwungen, um die Verfolger zumindestens für einen Moment abzuschütteln.

Doctor Who

Doctor Who Episodenguide

Battlestar Galactica

Jahaa! Das ist der nicht weniger als 196 Minuten (in Worten: einhundertundsechsundneunzig Minuten) lange Pilotfilm zur Serie "Battlestar Galactica", der hier die Miniserien 1 und 2 zusammenfasst, nach deren großem Erfolg man sich zur großen Serie entschlossen haben dürfte.

Zunahmi

Zunahmi, der (jap.). Unter einem Zunahmi versteht man in der allgemeinen Ernährungslehre (Ökotrophologie) die bekannte und oft beschriebene wellenförmige Gewichtsab- und -zunahme, die sich unter dem Einfluss radikaler Diäten immer schneller vollzieht. Während der alte und überkommenen Begriff des so genannten Jojo-Effektes immer mehr in Vergessenheit gerät, hat der Begriff des Zunahmi geradezu Hochkonjunktur.

Seiten

lifesteyl RSS abonnieren