Sie sind hier

Horror

Shaun of the Dead

Bevor ich mich überhaupt etwas im Genre, das hier parodiert wird, getummelt habe, dachte ich bei mir, "ein kleiner, gemeiner Zombiefilm, bei dem es erst unauffällig, dann niedlich, dann lustig und dann listig zugeht..." Aber in der Tat handelt es sich hier um einen Genrefilm, der handwerklich so gut gemacht ist, dass er sich dem Parodiebegriff schon fast entzieht. Natürlich kommen die Untoten zunächst etwas witzig dahergetorkelt und die ersten Begegnungen der Protagonisten mit ihnen sind auch nicht ohne liebenswürdige Tollpatschigkeit.

Van Helsing

Abraham van Helsing ist in Bram (Abraham) Stokers Roman Dracula der eigentliche Held. Er ist nicht so weich wie Jonathan Harker, der ja schwer unter dem Grafen Dracula zu leiden hat - und er genießt es, der einen oder anderen von Draculas Gebissenen mal so richtig den Pflock reinzuschieben.

Mina Harker: How did Lucy die? Was she in great pain?
Professor Abraham Van Helsing: Yeah, she was in great pain! Then we cut off her head, and drove a stake through her heart, and burned it, and then she found peace.

I am legend

Der Film I am legend  äh, I Zombot, wirkt ganz seltsam ungelenk, allerdings erst mit zunehmender Dauer der Handlung, denn es fängt atmosphärisch dicht im völlig verlassenen New York an, wo die Spannung fingerdick in der Luft liegt und - eigentlich sehr hübsch - die Grenzen zwischen Jagen und Gejagtwerden in der Filmhandlung geschickt verwischt werden: Damwild, Raubtiere und mittendrin ein Schäferhund und sein Will Smith. Und die Bedrohung wirkt genau dann am stärksten, wenn niemand da ist.

RSS - Horror abonnieren