Battlestar Galactica 1.06 Das Tribunal / Litmus

Auch wenn ich mich zu Anfang der Beschreibung wiederhole. Hier geht es tatsächlich zur Sache, inhaltlich sowie dramatisch: ein einziges gut geplantes und durchgeführtes Selbstmordattentat durch ein Nummer-5-Modell genügt, und plötzlich kehrt sich die Situation an Bord völlig um. Auf ein Mal sind nämlich alle an Bord potentiell verdächtig. Insbesondere Sergeant Hadrian wittert jetzt Morgenluft für ihre eigenen Interessen. Ein unabhängiges Tribunal, yeah!

Battlestar Galactica 1.07 Unter Verdacht / Six Degrees of Separation

Gaius Baltar will es wissen. Und eins muss man ihm lassen, er tut es nach allen Regeln der Kunst. Er provoziert die Cylonin Nummer 6, die er ja eigentlich mehr so als Spielerchen fürs Bett betrachtet, so lange mit seinem atheistischen Gehabe, bis sie die kleine hübsche Nase voll hat. Sie haut ab. Ja, bevor er sich's versieht. Und dann ist sie fort, und er weiß ja gar nicht so recht, was er denn bitteschön davon halten soll.

Battlestar Galactica 1.11 Der Zwölferrat / Colonial Day

Au Backe, eigentlich sollte es ja so ein richtiger Tag zum Feiern werden, aber daraus wird am Ende dann ja doch sehr wenig. Am so genannten Colonial Day geschieht dennoch einiges, aber so richtig feierlich will es nicht werden. Und am Ende bleiben einige lange Mienen und unzufriedene Gesichter übrig. Tom Zarek macht im Parlament allerdings einen sehr geschickten Winkelzug, den der von Number Six geführte Gaius auch noch sekundiert. Tja, wenn sich der gute gaius und der gute Tom Zarek da nicht einmal überschätzen.

Battlestar Galactica 1.12 Kobol / Kobol’s Last Gleaming: Part 1

Hier ist nun wirklich fast jeder von jemandem enttäuscht, den er lieb hat oder dabei war lieb zu gewinnen. Direkt am Anfang vermöbeln sich der junge und der alte Adama im Trainingsraum, und es wird schnell klar, dass es sich hier nicht nur um einen so genannten freundlichen Schlagabtausch handelt.  Karl Agathon verliert langsam aber sicher das Vertrauen in Boomer auf Caprica. Um ein Haar erschießt er einen geliebten Menschen, der das von ihm verlangt.

Heckmeck am Bratwurmeck

Let's play "Heckmeck am Bratwurmeck"! "Heckmeck" ist ein Spiel des ausgesprochen bekannten Spieleentwicklers Reiner Knizia und wird bei Zoch in München verlegt. Das Spiel Heckmeck am Bratwurmeck ist laut Altersempfahlung für Spielerinnen und Spieler ab 8 Jahren geeignet, für 2-7 Mitspielerinnen und Mitspieler gedacht und dauert zwischen 20 und 30 Minuten. Die Angaben scheinen recht realistisch. "Heckmeck" erfordert ein gewisses Geschick im Umgang mit Zahlen und Zufällen, daher ist "8+" sicherlich nicht die verkehrte Wahl.

Spielereyen

Sammeley> Spielereyen

Hier präsentieren wir einiges Spielerisches und Zeitvertreibendes. Aber es ist natürlich mit dem Zeitvertreib so eine Sache, denn man muss zu allererst ja genügend Zeit haben, um sie dann auch noch vertreiben zu können.

 

Battlestar Galactica 1.10 Die Hand Gottes / The Hand of God

Hier kommt es hart auf hart. Die Flotte hat fast kein Tylium mehr (den dringend benötigten Treibstoff), die Suche danach ist extrem schwierig, weil der Radar im Asteroidenmüll quasi unbrauchbar ist, und als ein Vorrat gefunden wird, stellt sich heraus, dass das einzig verfügbare Reservoir in der Hand der Cylons ist. Außerdem dreht die Präsidentin aufgrund ihres Drogengebrauches schwer am Rad und sieht Schlangen bei der Pressekonferenz. Was tun? Angreifen? Woanders hinfahren? Auf Gaius Baltar verlassen?

Battlestar Galactica 1.09 Ellen / Tigh Me Up, Tigh Me Down

Die Folge "Ellen" / "Tigh Me Up, Tigh Me Down" hat es ein bisschen in sich, jedenfalls in Bezug auf die dort ablaufenden Psychospiele. Der Verdacht gegen den eigentlich doch solide wirkenden alten Adame, den der Leoben-Cylon er menschlichen Präsidentin Roslin ins Ohr gesetzt hat, verdichtet sich bei ihr zur Gewissheit, so dass sie das merkwürdige geheimniskrämerische Verhalten des alten Adama immer mehr zum Anlass nimmt, sich ernste Sorgen zu machen. Eigentlich macht sie sich mehr als nur ernste Sorgen.

Abfall

Abfall, der. Beim so genannten Abfall handelt es sich um das eigentliche Ziel menschlicher produktiver Tätigkeit, er stellt sozusagen die höchste Stufe menschlichen Schaffens da, das Ziel (der telos), auf den oder das (oder wie oder was) alles Streben hinausläuft.

Bauman-Tube

Die Bauman-Tube (benannt nach ihrem Erfinder Paul Bauman) ist eine speziell konstruierte Zahnpasta-Tube, mit deren Hilfe man sich als Sportler vor der Einbringung von Dopingmitteln (zum Beispiel Nadrolon) schützen kann, die Dritte mittels einer Spritze in die Zahnpastatube einführen wollen.

Seiten

lifesteyl RSS abonnieren