Hot Wheels '95 Mazda RX-7. FYD04

Der schöne Mazda aus dem Jahre 1995 hat die fortlaufende Nummer 27/250. Er ist in der Reihe "HW SPEED GRAPHICS" erschienen, wo er mit der Zahl 10/10 den krönenden Abschluss bildet. De Mazda RX-7 aus dem Jahre 1995 ist aber auch ein wunderschönes Fahrzeug, egal ob in der Straßenversion oder in der vorliegenden, der man anhand der Lackierung und der Dekorationen ja schon ansehen kann, was für eine Liebe zu Kleinigkeiten hinter der gesamten Aufmachung steckt.

Hot Wheels 2018 Honda Civic Type R. FYB72.

Der Honda Civic Type R ist in der Reihe "NIGHTBURNERZ" erschienen und trägt dort die Seriennummer 5/10. Fortlaufend im Jahr ist er mit der Zahl 171/250 nummeriert. Der Honda Civic Type R ist ein wirklich dolles Fahrzeug, so finden wir, und in der Version von Hot Wheels ist er auf eine Art und Weise gebaut worden, die in der weiten Welt des automobilen Modellbaus ihresgleichen sucht beziehungsweise suchen.

Hot Wheels Volkswagen Käfer Racer. FYD55

Sehr folgerichtig ist dieses Modell in der Reihe "VOLKSWAGEN - 2019" erschienen und eröffnet dort sogar den Reigen mit seiner Reihennummer 1/10. In der jährlichen Durchnummerierung kommt der Volkswagen auf die Nummer 46/250. Ein wenig wahnsinnig mutet dieses Gerät schon an, aber das kennen wir aus vergleichbaren Ausführungen desselben Modells ja schon. Dieses kommt in einer Art Postgelb daher, wobei das eingesetzte Gelb ein wenig blasser ist, als man es von der deutschen Bundespost her gekannt hat.

Hot Wheels '09 Corvette ZR1. CFH36

Hier kommt endlich wieder etwas in dem bekannten hellen Blau! In der Reihe "HW CITY - 2015" ist hier diese Corvette erschienen. Sie ist in der jährlichen Durchnummerierung mit der Nummer 12/250 geführt. Aber das mit der so genannten "City" will ja nicht so recht einleuchten. Die ganze Geschichte kommt ja in einer der klassischen Lackierungen daher, die man aus dem Rennsport kennt, denn die

*Lohnt es sich, mit Abschlägen früher in die Rente zu gehen?#

Die Frage, ob es sich "lohnt", mit Abschlägen früher in Rente zu gehen, muss man unter zweierlei Gesichtspunkten sehen. Einerseits ist da die finanzielle Frage. Andererseits ist aber auch der Gewinn an Lebensqualität zu bedenken. Diesen kann man eigentlich nicht richtig in geld messen, aber als eine Art immaterieller Gewinn ist er in jedem Fall noch als zusätzlicher "Bonus" der Frührente zu betrachten.

Hot Wheels Custom '53 Cadillac. FYC15.

Das ist hier selbstverständlich nicht "Geronimo's Cadillac", sondern ein Cadillac, der in der schönen reihe "ROD SQUAD" erschienen ist und hier die Nummer 6/10 erhalten hat. Fortlaufend ist er als Nummer 106/250 durchnummeriert. Über ein halbes Jahrhundert ist dieses Fahrzeug schon alt, und ob davon noch wirklich existierende Exemplare unterwegs sind, das ist vermutlich nur durch einen glücklichen Zufall oder durch mühsame Restauration und hingebungsvolle Pflege zu erwarten. Jedenfalls ist dieser

Hot Wheels Dodge Charger Stockcar. FYD22

Aus der Reihe "HW RACE DAY" erwartet uns heute die Nummer 5/10. Es handelt sich um einen hervorragenden Renner, der die fortlaufende Nummer 76/250 trägt. Ein so genanntes Stockcar ist übrigens wider Erwarten kein Auto mit Stock im Arsch oder so etwas Ähnliches. Wer solcherlei behauptet, hat gewiss nur ein Grundkursenglisch von zweifelhafter Güte genossen.

Hot Wheels '69 Ford Torino Talladega. FYC39.

Hier steht ja wieder ein Auto sozusagen in Flammen. In der entsprechend benannten Serie "HW FLAMES" nimmt er die Nummer 4/10 ein, der Ford, der fordlaufend, äh, fortlaufend mit der Nummer 32/250 versehen ist. Hier sind natürlich gleich zwei Namen am Werke, die vielleicht der Erläuterung bedürfen. Der

Hot Wheels '69 Dodge Charger 500. FYC18

Hier kommt ein ganz ausgezeichnet beeindruckendes Automobil. In der schönen reihe "ROD SQUAD" wurde es als Nummer 9/10 aufgelegt, trägt aber insgesamt die Nummer 80/250 in der jährlichen fortlaufenden Nummerierung. Das Jahr 1969 scheint für die Automobilbranche nicht so ein ganz schlechtes Jahr gewesen zu sein, wenn man sich einmal anguckt, was für tolle Fahrzeuge in diesem Jahr erschienen sind. Hier ist es ein pechschwarzes, so genanntes

Hot Wheels '72 Ford Ranchero. FYC58

Hier kommt auch wieder ein Pickup der Extraklasse um die Ecke gefahren. In der angemessen benannten Reihe "HW HOT TRUCKS" trägt dieses Exemplar die Nummer 8/10. Im Jahre fortlaufend nummeriert ist das Auto mit 29/250. Und es ist ein sehr interessant gestaltetes Fahrzeug. Also dieser

Seiten

lifesteyl RSS abonnieren